En garde! Prêts? Allez!
 

 

, Juliane Fricke-Glöckner

Amélie holt am letzten Turnier der Saison Bronze und die 20. Medaille für die FGK

Am 18. Juni 2022 fand das letzte IBF Turnier in der Schweiz statt und markierte somit das Ende der Saison 2021/2022. Die FGK war mit 5 Fechtern am Start.

Bei besten Badiwetter und sommerlich-heissen Temperaturen von 35 Grad, machten sich die Fechter der FG Küssnacht, Amélie Glöckner, Joël Kaufman, Clark Renoult, David Goncalves und Liv Baumann auf zum letzten Turnier der Saison. Teilnehmer aus drei Nationen (Deutschland, Österreich und Schweiz) kamen nach St. Gallen, um den oder die Beste in den Kategorien U8-U17 auszufechten. In der U12 starteten 13 Teilnehmerinnen bei den Mädchen und 21 Teilnehmer bei den Jungs. Joël startete mit einem Sieg in das Turnier und konnte in der stark besetzten Vorrunde, zwei von 5 Gefechten für sich entscheiden, was den 15. Zwischenrang bedeutet. In der Direktausscheidung traf der junge Küssnachter auf Julius Lipke, dem er 6:10 unterlag. Joël beendete das Turnier auf Rang 18. Amélie begann sehr stark und gewann all ihre 5 Vorrunden Gefechte deutlich. Damit belegte sie den 1. Zwischenrang und erhielt ein Freilos für das 16er Tableau. Im 8er Tableau traf die 12-jährige dann auf Lena Paku-Nemeth aus Zürich, die sie 10:6 besiegt und damit ins Halbfinale einzog. Emma Störmer aus Dornbirn (AUT) hies die Gegnerin, die bereits letzte Woche das Hauseigene Turnier der Jugendliga gewann. Nach Ablauf der obligatorischen Zeit stand es 8:8. Nach Vorteilentscheid für Emma unterlag Amélie der Österreicherin knapp 8:9. Etwas enttäuscht über Bronze, beendet die junge Fechterin das Turnier auf Platz 3. Clark musste sich in der U14 20 Konkurrenten stellen. In Vorrunde verlor Clark zwar alle 4 Gefechte, konnte jedoch jeweils 2 bzw. 3 Treffer setzten und landete auf dem 19. Zwischenrang. Im 32er Tableau unterlag Clark dem Züricher Leonard Hahnloser 9:12 und blieb auf Platz 19. Liv und David starteten in der U17. Die 9 Teilnehmerinnen fochten in einem Pool. Liv, die erst ihr zweites in der U17 bestritt, konnte leider nur ein Gefecht für sich entscheiden und belegte den 9. Zwischenrang. Im 16er Tableau besiegte sie Emilija Kruscic auf Zürich mit 15:11, ehe sie sich im Viertelfinale der starken Sarah Mihalache 2:15 geschlagen geben musste. Am Ende Rang 8 für Liv. David Goncalves, der eigentlich noch U14 hätte starten könne, gewann in der höheren Altersklasse zwei seiner vier Vorrunden und belegte den 8 Zwischenrang (von 16). Gegen Eshan Waqef aus Baden siegte der 14jährige souverän 15:6, musste sich aber dann in der Runde der besten 8, dem späteren Zweitplatzierten Simon Jug aus St. Gallen, geschlagen geben. David erreichte den 7. Patz am letzten Turnier der Saison. Die Nachwuchsabteilung der FGK konnte in dieser Saison insgesamt 20 Medaillen (Einzel- und Teamturniere) erfechten. Wir sind sehr stolz auf die tollen Ergebnisse unseres Nachwuchses und freuen uns auf die kommende Saison.